Feature Match Runde 3: Christian Wille vs. Christian Kretschmer

Mittlerweile sind wir in Runde 3 unseres Highlander-Events angekommen, in der sich Christian Wille (Skodis der Netherwirbler) und Christian Kretschmer (Deathbringer Kor’ush) begegnen werden. Wille gewann das Auswürfeln und entschloss sich dementsprechend, loszulegen!

Ein Garet Vize vor Thron der Gezeiten entsprach einer fulminanten Eröffnung. Kretschmer fand lediglich Seeds.

Christian Wille hatte sich ein Skodis-Deck zusammen geschustert!Christian Kretschmer vertraute auf ein Deathlord Kor'ush Deck!

Beschwörungsportal brachte Wille Trista, Herold des Teuflischen, bei Kretschmer passierte nichts und schon war wieder Wille.

Er brachte Zauberstab des rubinroten Weins, legte Beschwörungsportal zurück auf sein Deck und passte nach einem weiteren Angriff von Garet – 4 auf dem Todesritter.

Blood Parasite gefolgt von Shalug’doom ließen uns kurz daran zweifeln, dass wir hier ein Highlander-Event beobachteten. Der Todesritter griff über Garet an und erneut durfte Wille ran.

Das erinnerte verdächtig an Core Constructed!Wille fand Jhuunash, nachdem er Trista ausspielte.

Kretschmer enttäuschte auch im Folgezug nicht, da er Edwin VanCleef in seine Gruppe einlud, nachdem er mit seinem Helden über die Allianz-Verbündete angriff.

Wille rekrutierte nun Jhuunash und mittels Beschwörungsportal folgte noch Obsidian Drudge – das Deck war mittlerweile heiß vom vielen Gemische!

Edwin fügte dem Hexenmeister 5 Schaden zu, Aggra betrat das Spielfeld, Kor’ush fügte selbst weitere 3 Schaden zu und wieder durfte Wille ran.

Er nutzte Seeds of Their Demise bevor er aufzog und er sah Teuflische Beschwörung und Jadefire Scout. Beide wurden unter sein Deck gelegt, dann zog er in Magni, der Bergkönig. Er bunkerte ihn und griff dann mit Jhuunash in Aggra an. Es folgte Rasende Verdammniswache, die ihn Jhuunash kostete und er gab an Kretschmer ab.

Der Druck beim DK nahm nicht ab!Erneut griff Edwin direkt an, es folgte ein Angriff mit Deathbringer Kor’ush und dann zeigte Kretschmer noch Sinestra vor – damit war das Spiel auch schon entschieden!

Christian Kretschmer ist weiterhin ungeschlagen!

Kommentare auf Facebook

Kommentar(e)

Einen Kommentar schreiben