Feature Match Top 4: Roman Carballo-Perez vs. Jörg Höpfner

Möglicherweise werdet ihr euch wundern, dass wir direkt zweimal in Folge unseren Jörg ins Feature Match geholt haben. Aufgrund der Zusammenstellung der Match-Ups waren wir jedoch der Meinung, dass es sich hier um das etwas anspruchsvollere Match handeln würde. Roman, der amtierende Meister, setzt auf Drazul the Molten, während Jörg nach wie vor auf Grglmrgl baut.

Roman gewann den Würfelwurf und er brachte direkt Jadefire Scout vor einer verdeckten Ressource. Jörg konnte das in gewisser Weise überbieten, denn sein Scout wurde durch Erschöpfen von Welle der Zerstörung ausgespielt.

Roman wollte unbedingt seinen Titel verteidigen!Jörg wiederum wollte Roman diese Gelegenheit nicht geben!

Nachdem Roman seinen Turn 2 nach Angriff des Scouts abgab, packte Jörg Gilblin Deathscrounger aus. Dieser betrat das Spiel, da Roman ihn offenbar nicht überladen wollte und schon war der Deutsche Meister wieder.

Scout brachte Grglmrgl auf 6 Schaden, ein Glacial Tomb stoppte Gilblin Deathscrounger und damit war wieder Jörg – erneut 2 offene Ressourcen bei Roman.

Der Angriff von Jadefire Scout endete in Flame Lance, Jörg fügte dann die mittlerweile 3te Quest hinzu und er spielte den nächsten Jadefire Scout sowie Neferset Flamecaller.

Jörg rekrutierte haufenweise Threats, um das Spiel trotz gegnerischer Intiative zu drehen!Roman brachte Edwin VanCleef nach dem mittlerweile 3ten Angriff seines Scouts.

Jörgs Neferset Flamecaller tauschte beide Token ab, dann spielte er Yertle aus und schon war wieder Roman.

Der zog in seine dritte Handkarte (Jörg war bei 2), er schaute kritisch auf’s Spielfeld und nach kurzer Überlegung brachte Edwin den Jäger auf 14 Schaden. Baxtan räumte sowohl den angeschlagenen Neferset Flamecaller als auch Jadefire Scout ab, dann war wieder Jörg nachdem Roman keine Ressource platziert hatte.

Ein If You’re Not Against Us… brachte Roman auf 9 Schaden. Jörg platzierte dann eine verdeckte Ressource, er griff mit Yertle über Edwin an, Roman fand Vanessa VanCleef, Jörg erhielt eine Rüstung und dann folgte direkt die nächste Kopie des Begleiters!

Jörgs Mulligan Condition on the draw war Yertle und jetzt wussten wir warum!Romans Baxtan wollte direkt angreifen, jedoch nahm Yertle ihn vom Feld. Jadefire Scouts Angriff wurde durch Erschöpfen der Yertle-Rüstung egalisiert. Vanessa tauschte mit Yertle, wodurch Jörg die nächste Rüstung erhielt. Dann war Roman auch wieder fertig.

Jörg fand einen zweiten Todesschnorrer der Gilblin und er löste anschließend Wake of Destruction.

Die Angriffe von Romans Verbündeten resultierten in 2 erschöpften Rüstungen. Es folgte die mittlerweile 5te verdeckte Ressource bei Roman.

Direkt wieder zurück zu Jörg. Der löste Wake of Destruction, dann legte er Monstrous Mark an Drazul an, es folgten Angriffe mit Todesschnorrer und seinem Helden und nun war Grglmrgl geflippt! 17 Schaden auf dem Mage!

Mittels Monstrous Mark verteilte Jörg plötzlich viel Schaden!Roman griff mit beiden Verbündeten auf Grglmrgl an und erneut erschöpfte Jörg beide Rüstungen. Daraufhin mischte Roman zusammen.

Jörg erspielt sich die Führung!

Hier brach kurz eine Diskussion los, ob es für Roman besser gewesen wäre, mit seiner Vanessa Jörgs Todesschnorrer abgetauscht hätte, um es ihm zu erschweren, den Flip durch zu bekommen. Die Diskussion endete in der Erkenntnis, dass es wohl egal war, da Roman das Spiel so oder so immer verloren hatte.

Mit dieser Erkenntnis können wir jetzt beruhigt in das zweite Spiel starten, in der Jörg erneut auf Doppel-Yertle hoffen wird.

Seine erste Hand beinhaltet zumindest 1 Kopie des Pets, was ihn dazu bewog, die Hand zu halten, nachdem Roman den Mulligan durchführte.

Jörgs Hand im zweiten Spiel.Roman startete mit Jadefire Scout vor Shadowfang Keep und Jörg hatte eine Wake of Destruction gemeinsam mit dem Verbündeten. Ein Glacial Tomb stoppte Jadefire Scout, Jörg spielte Todesschnorrer der Gilblin, der von Flame Lance zerstört wurde und damit ging Roman in seinen dritten Zug.

Bisher lief das alles so, wie sich das der amtierende Meister wünschte. Er fand dann Ice Barrier, erneut griff Jadefire Scout für 3 an und damit durfte wieder Jörg.

Der spielte Pygmy Firebreather, dann machte Roman 8 Schaden mittels Scout und Ice Barrier, Baxtan nahm Pygmy Firebreather vom Feld und mit 1 offenen Ressource gab Roman ab.

Roman versuchte das Spiel nun mittels Ice Barrier in trockene Tücher zu packen!Jörg spielte nur Pygmy Pyramid. Romans Ice Barrier machte wieder 5, dann wurde Drazul geflippt für weitere 4 Schaden. Das waren nun 23 auf dem Jäger. Romans Baxtan durfte mit Pygmy Pyramid tauschen, dann brachte Jadefire Scout den Murloc auf 26.

Jörg heilte 2, seine 3 Pygmy Pyramid Token zerstörten Ice Barrier, Todesschnorrer der Gilblin machte 4, es folgte Yertle und dann war wieder Roman.

Der griff mit Jadefire Scout an, doch Concussive Barrage zerstörte diesen! „Mist, ich hatte auf Volley gehofft, damit ich anketten können würde!“, erklärte Jörg. Roman platzierte dann nur noch eine 6te Ressource bevor er abgab.

Jörgs Token räumten die Ice Barrier vom Feld!Erneut heilte Jörg 2. Sein Todesschnorrer der Gilblin wurde nicht gebremst, sehr zu Jörgs Verwunderung, der hier mit Frost Blast gerechnet hatte. Er musste dann umdisponieren, was darin resultierte, dass er Faceless Sapper ausspielte. Der empowerte und die 4 folgenden Schaden erlaubten Jörg, seinen Helden zu flippen!
Das Mend– sowie das Elusive-Token fügten Drazul anschließend noch Schaden zu, dann passte Jörg mit einer bereiten Yertle sowie einem bereiten Beschützer-Token.

Plötzlich sah das unfassbar gut für Jörg aus. 22 Schaden auf seinem Helden und 2 Beschützer würden es Roman sehr schwer machen, das Spiel noch zu drehen. Er platzierte seine 6te Ressource und erschöpfte dann alle verdeckten (außer Shadowfang Keep) für Mazu’kon, dessen Angriff in Yertle endete. Der zweite Angriff wurde vom Pygmy Pyramid Beschützer-Token abgefangen und damit kam Roman seinem Ziel, Jörg doch noch etwas Schaden rein zu drücken, auch nicht näher.
Daraufhin gab Roman sein Spiel auf.

Jörg Höpfner zieht ins Finale ein!

Kommentare auf Facebook

Kommentar(e)

Einen Kommentar schreiben