[Pimp my Deck] Allianz Kreuzfahrer Contact Form Shortcode Fehler: Formular 1 existiert nicht

Heute möchten wir euch einen neues Projekt des Bootcamps vorstellen, welches hoffentlich auf großes Interesse eurerseits stößt. Wir wollen euch helfen, eure Decks auf Vordermann zu bringen! Habt ihr Decks, bei denen der letzte Kick fehlt oder wollt ihr einfach mal euer Fundeck konstanter machen, wisst aber nicht wie? Dann seid ihr bei uns genau richtig. Sendet uns einfach eure Decklisten zu, schreibt ein wenig über die Strategie und was euch besonders am Herzen liegt an und wir versuchen dann aus eurem “Haufen” ein rundum gelungenes Deck zu bauen. Und damit ihr am Ende nicht nur mit einer neuen Liste da steht, geben wir euch obendrauf noch einen Gutschein für tcgmarket.eu. Schickt uns einfach eine Mail an Decks@BootcampLE.de oder nutzt unser cooles Kontaktformular (am Ende des Artikels) und vielleicht seid ihr nächste Woche auch schon dabei!

Unsere erste Liste hat uns Stefan aus Leipzig zugesandt. Er möchte mit seinem Deck auch mal vorne mitspielen und nutzte die Chance, sein Deck durch uns pimpen zu lassen.

Vorher:

Anaka, Bollwerk des Lichts

 

Anaka, Bollwerk des LichtsVerbündete:

 

4 Vaakia
4 Corin Stallnord
4 Shaylith Flinkklinge
2 Bronzefarbener Wächter
3 Burdok Bräuschuss
3 Ritterin Karia
3 Harpunierer der Naz’jar
3 Gesichtsloser Auslauger
2 Todesschnorrer der Gilblin
3 Ruby Flameblade
2 Bronzener Wächter
3 Rubinvollstrecker
2 Buldrug
1 Therazane die Steinmutter

 

Fähigkeiten:

 

4 Oberster Kreuzfahrer
2 Rechtschaffene Reinigung
3 Hammer des Zeloten
2 Segen des Lichts

 

Ausrüstungen:

 

4 Licht in der Flasche

 

Quests / Orte:

 

4 Die Saat ihres Untergangs
2 Thron der Gezeiten

Karten gesamt: 60

Strategie:

Oberster Kreuzfahrer - Schlüsselkarte für unser Deck!Ziel des Decks ist es, den Gegner so schnell wie möglich tödlichen Schaden zuzufügen. Diese Strategie wird mit Hilfe von 4 Oberster Kreuzfahrer sowie den vielen kleinen Verbündeten umgesetzt. Leider springen uns einige Verbündete ins Auge, die diese Strategie nicht vollends unterstützen, da sie nicht vom Kreuzfahrer profitieren. Dazu haben wir noch die weniger guten 1- und 2-Drops, von denen sich Stefan ebenfalls trennen sollte.

Karten ziehen bedeutet: Druck auch im Lategame aufrecht erhalten

Schattenzitadelle versorgt uns mit Drachkin, die uns mit neuen Karten versorgen!Gehen wir mal Punkt für Punkt an das Deck heran. Wir brauchen gute 1-Drops und gute 2-Drops, dann auf 3 den Kreuzfahrer und für den längeren Spielverlauf noch ein wenig Carddraw. Wer sich schon einmal Listen mit Oberster Kreuzfahrer angeschaut hat, wird sicherlich die gute Kombination aus kleinen Drachen und dem Geätzter Drachenknochengurt bemerkt haben. Bronzefarbener Wächter hilft uns im Mirror Match, die eine entscheidene Runde länger zu überleben und Bronzener Drakonid macht das ganze Deck noch ein Tick aggresiver. Natürlich darf man DEN Ort nicht außen vor lassen: Schattenzitadelle bringt für 2 Ressourcen einen Drachkin ins Spiel, der durch den Kreuzfahrer lächerliche 3 – 3 groß ist. So müssen wir zwar ganze 16 Slots aufwenden, um die Carddraw-Engine zu integrieren, allerdings lohnt sich diese Investition.

Schnell, schneller, Spiel vorbei

Vakus das Inferno ist das Allianz-Äquivalent zu Dagax!Was macht ein aggressives Deck noch aus? Genau, Wildheit! Da fällt mit Sicherheit den meisten von euch Gesichtloser Aussauger ein. Mir kommt da noch Vakus das Inferno in den Sinn. Was Dagax für die Horde ist, ist Vakus für die Allianz. Billig, wild und schwer zu stoppen. Leider hat Vakus gegenüber Dagax einen kleinen Nachteil, denn er kann sich nicht an einer gegnerischen Armee von Beschützern vorbei schleichen. Dafür kann er nicht von einer Feuerlanze oder einem Frostschlag entsorgt werden!

Dazu finden wir in unserer Liste Hammer des Zeloten, der ihm den Weg vorbei an den Beschützern ebnet. Für eine Ressource erschöpft er einen generischen Verbündeten und lässt uns sogar noch ein Karte ziehen. Alternativ können selbstverständlich auch die anderen Verbündeten im Deck den Weg frei machen.
Selten konnte ein Baum so viele Synergien mit Paladin-Fähigkeiten vorweisen!Zum Thema Wildheit fällt mir noch ein weiterer witziger Verbündeter ein: Steinast, Urtum des Krieges ist für sich alleine nicht wirklich überzeugend, doch bringt er zwei kleine wilde Freunde mit, die es dank des Kreuzfahrers auch auf stolze 3 – 3 bringen. Wenn ihr also auf 3 Oberster Kreuzfahrer legt und auf 4 einen Magni, der Bergkönig bunkert und Steinast hinterher spielt, so sind das relativ sichere 9 Schaden für euren Gegner!

Bevor wir noch die einzelnen Drops durchgehen, schauen wir zuerst auf die endgültige Dekliste:

Nachher:

Anaka, Bollwerk des Lichts

 

Anaka, Bollwerk des LichtsVerbündete:

 

4 Corin Stallnord
4 Bronzefarbener Wächter
4 Jadefeuerspäher
4 Vakus das Inferno
4 Gesichtsloser Auslauger
3 Jeishal
4 Bronzener Drakonid
4 Magni, der Bergkönig
3 Steinast, Urtum des Krieges
2 Schattenseherin Calista

 

Fähigkeiten:

 

4 Oberster Kreuzfahrer
4 Hammer des Zeloten

 

Ausrüstungen:

 

4 Licht in der Flasche
4 Geätzter Drachenknochengurt

 

Quests / Orte:

 

4 Die Saat ihres Untergangs
4 Schattenzitadelle

Karten gesamt: 60

Einer der besten 1 Drops aktuell: Corin StallnordGehen wir kurz die Verbündeten durch, über die ich noch kein Wort verloren habe. Auf eins haben wir beispielsweise Corin Stallnord, ein kleiner fieser Worgen Krieger, der aufgrund seiner 4 Leben mit Leichtigkeit bis zum Kreuzfahrer überleben sollte. Auch ist er gut, um im frühen Spielverlauf das gegnerische Feld klein zu halten. Dann haben wir noch den Jadefeuerspäher. Er alleine ist schon böse genug. Immer wieder wird er auf den gegnerischen Helden einschlagen, bis sich irgendwann jemand traut, ihm gegenüberzutreten. Aus Erfahrung weiß ich, dass der kleine Wicht schnell mal ignoriert wird, weil er keinen Einfluß auf das Feld hat, doch sobald der Kreuzfahrer liegt, wird ist das Geschreie groß.

Auf der zwei kommt bei unserer Deckliste noch Jeishal hinzu. Sie ist ein guter Grund den Kreuzfahrer auf Allianz zu spielen, denn sie ist DIE Antwort auf die Kriegerdecks, die zur Zeit im Aufkeimen sind. Das gute an der Frau ist, dass man sie nur einmal braucht und sie mit Hilfe der Flasche immer wieder recyceln kann, um erneut eine Rüstung über den Jordan zu schicken. Vergesst nicht, dass ihr noch eine Karte ziehen dürft, wenn die Rüstung 2 oder weniger kostet.

Ähnlich wie Magni ist auch Calista nur zum Bunkern da!Somit fehlt nur noch ein Verbündeter, der noch nicht erwähnt wurde: Schattenseherin Calista ist genau wie Magni, der Bergkönig nur zum Bunkern vorgesehen. Dadurch bekommt ihr euren Vakus wieder auf Hand und ihr könnt ihn nochmal ausspielen, um euren Gegner weiter zu verprügeln.
Stellen wir uns folgendes Szenario vor: Ihr spielt auf drei den Kreuzfahrer, auf vier folgt Vakus das Inferno, er greift direkt an, danach bringt ihr Bronzener Drakonid, um noch einmal mit ihm angreifen zu können. Zuletzt bunkert ihr Calista, bekommt Vakus erneut auf eure Hand und schon könnt ihr ihn noch einmal ausspielen. Das Ganze hat euren Gegner 18 Gesundheit gekostet! Ziemlich witzig, wenn ihr mich fragt.

Somit sind wir auch schon durch mit unserem ersten Pimp my Deck und Stefan freut sich nicht nur über eine neue Liste sondern auch über einen 25,- Euro-Gutschein für tcgmarket.eu, so dass er sich gleich einige der fehlenden Karten bestellen kann. Wenn ihr auch Hilfe bei einem Deck braucht, so schreibt uns wie eingangs erwähnt einfach. Ansonsten würde ich mich natürlich über Feedback zu diesem Artikel freuen!

Vielen Dank und ein schönes Wochende!

Deck einsenden!

Kommentare auf Facebook

Kommentar(e)

Einen Kommentar schreiben